#KeepUkraineWarm

Der bevorstehende Winter wird für die Menschen in der Ukraine sehr hart. Durch die gezielte Zerstörung der Energie-Infrastruktur durch Russland sind weite Teile der Ukraine ohne Strom, ohne Wasser- und auch ohne Wärmeversorgung. Putin versucht so, den Widerstandswillen der ukrainischen Zivilbevölkerung zu brechen.

Also: #KeepUkraineWarm - teile deine Wärme mit der Ukraine!

Hintergrund unserer Spendenaktion
#KeepUkraineWarm

Nach Angaben der ukrainischen Regierung, wurden in den 9 Tagen intensiver Bombardements Russlands, ca. 30 % der ukrainischen Energieinfrastruktur zerstört. Der Winter 2022-23 wird sicherlich einer der schwierigsten in der Geschichte der Ukraine sein. Die Zerstörung der Energieversorgung durch Beschuss, Geldmangel und unzureichende Gasmengen sind mit ursächlich für das schreckliche Leid, für die in der Ukraine lebenden Menschen. Dies kann für viele tödlich enden.

Derzeit sind die Bewohner aller Regionen des Landes militärischem Terror ausgesetzt (wie Montag, der 10.10.2022 gezeigt hat); die Gefahr von Beschuss auf Kraftwerke, seien es Elektrizitäts-, oder Wärmekraftwerke, ist derzeit besonders hoch. Russland versucht hiermit das Leid der Bevölkerung noch zu maximieren.

In diesem Zusammenhang gilt es auch, die zerstörten Städte Mariupol, Okhtyrka, Severodonetsk und viele weitere zu erwähnen.

Raketenangriffe sind jedoch nicht die einzige Schwierigkeit. Die Ukraine hat durch den russischen Angriffskrieg und die damit ausbleibenden Gaslieferungen (auch aus eigener Produktion), Probleme ausreichend Gasreserven für den Winter anzulegen.

 

Ein wichtiger Faktor für den ausfallfreien Ablauf der Heizsaison ist der unterbrechungsfreie Betrieb der thermischen Versorgungsanlagen. Lang anhaltende Kälteperioden können das ukrainische Energiesystem, welches durch militärische Aggression ohnehin bereits eine Reihe von Kraftwerken verloren hat, vollständig zum Erliegen bringen. Unter Kriegsbedingungen befinden sich Staat und Bürger in einer Situation, in der die üblichen sozialen und wirtschaftlichen Ansätze zur Lösung der drohenden Katastrophe nicht mehr ausreichen.

WIR/SIE sind in der Lage, viele zu retten. Halten Sie sich vor Augen, das es einer ukrainischen gemeinnützigen Stiftung 

mit Hilfe einer kleinen Spende möglich war, einen ICEYE Satelliten mieten zu können, nicht nur einen Satelliten, sondern es wurde Zugriff zu einem ganzen Netzwerk von Satelliten ermöglicht! 

Photo series "Traces of presence" by Pavlo Dorogoj (in subway, Charkiw, 2022)

press to zoom

Photo series "Traces of presence" by Pavlo Dorogoj (in subway, Charkiw, 2022)

press to zoom

Photo series "Traces of presence" by Pavlo Dorogoj (in subway, Charkiw, 2022)

press to zoom

Photo series "Traces of presence" by Pavlo Dorogoj (in subway, Charkiw, 2022)

press to zoom
1/12

So können Sie mit einer kleinen Spende Menschenleben retten:

Hiermit kündigen wir eine Spendenaktion an, um den Bedarf der Zivilbevölkerung im Winter, für entsprechende Ausrüstung (Schlafsäcke, Wärmeunterlagen für Schlafsäcke, Thermounterwäsche ebenso wie Gaskocher, Camping Kocher, Konserven, kleine Holzöfen, Powerbanks) zu decken.

Wir, der Deutsch-Ukrainische Dialog e.V., werden die benötigten Sachen einkaufen, sammeln und für den Weitertransport in die am meisten betroffenen Regionen (unter anderem Charkiw, Saporischschja) sorgen.

In Kooperation mit alliance4ukraine und mit Hilfe anderer Partner sind wir im Stande, die genannten Ziele zu erreichen.

Gemeinsam retten wir Leben! Spenden Sie! Lassen Sie uns gemeinsam die Ukraine warm halten!

#KeepUkraineWarm.

photo_2022-10-28_17-37-17.jpg

oder nutzen Sie unsere Bankverbindung mit dem Verwendungszweck: keepUAwarm